Badminton

Gefragt sind vor allem Schnelligkeit, Reaktionsvermögen, Taktik und Ausdau­er, ebenso Teamfähigkeit. Körper und Geist werden angesprochen, Grund­technik und Spielregeln sind schnell zu erlernen. Auch eine entsprechende Aus­rüstung ist durchaus erschwinglich. Deshalb:

Badminton ist nicht nur bloßes „Federballspiel" am Strand oder auf der grünen Wiese.
Diesen spannenden Sport können bei uns jung und alt, Anfänger und Fortgeschrit­tene, Mannschaftssportler und Hobby­spieler betreiben.

Hier geht es zur Homepage der Badmintonabteilung
Trainingszeiten

Badminton für die Familie
Die Badmintonabteilung bietet Badminton für die ganze Familie an. Jeden Montag von 17.30 bis 19 Uhr können Eltern mit ihren Kindern gemeinsam dem Spiel mit dem Federball nachgehen. Wir möchten, dass die Möglichkeit besteht, gemeinsam einer Freizeitaktivität nachzugehen. In unserer schnelllebigen Zeit sind gemeinsame Aktivitäten mit der Familie oft schwer in den Alltag zu integrieren. Montags 1,5 Stunden gemeinsam Sport treiben, das ist die Möglichkeit, zusammen aktiv zu werden.
Hierzu bietet Badminton ideale Voraussetzungen, denn diese Sportart können Kinder und Erwachsene gemeinsam ausüben. In unserer Abteilung gibt es Mitglieder von 7 bis 79 Jahren. Dieses zeigt, dass es nicht auf das Alter ankommt. Wir möchten, dass Sie mit ihren Kindern oder auch mal mit anderen Eltern Badminton spielen.

Gemeinsam die Freizeit gestalten, das ist unser Ziel.

 

Berichte aus der Abteilung

Generalversammlung 2022

Nach den coronabedingten Ausfall 2020 und der Online-Versammlung 2021 konnte sich die Badmintionabteilung des TV Blombergs zur Freude aller Mitglieder, dieses Jahr regulär in Person zur alljährlichen Generalversammlung treffen.
Zu Beginn durfte die Vorsitzende Anja Schwarze zahlreiche Mitglieder der Abteilung begrüßen und mit dem Bericht der Vorsitzenden in die Veranstaltung starten. Dieser beschäftigte sich hauptsächlich mit der schwierigen Situation, die die Abteilung in der Corona-Zeit meistern musste. Besonders wurden hier die alternativen Versuche erwähnt den Vereinsalltag aufrechtzuerhalten. Hierzu zählte bspw. ein Online-Fitnessangebote oder Outdoor-Training. Beendet wurde der Bericht mit den Mitgliederzahlen, welche über die Coronazeit rückgängig waren. Das Ziel des Vorstandes ist es diesen Trend in der kommenden Zeit zu wenden.
Der nächste Programmpunkt war der Bericht der Jugendwarte Samuel Wolf und Malte Schwarze. Hier wurde der Fokus auf den Erfolg der ersten Mini-Mannschaft gesetzt. Die den dritten Platz bei den Bezirkspokal 2022 erreichen konnten.
Gefolgte wurde dieser Beitrag mit den Berichten der Mannschaftsführer. Welche ebenfalls Einblick in die sportlichen Leistungen der Mannschaften in der vergangenen Saison gaben.
Der Kassenbericht des Schatzmeister Dirk Stohlmann, zeigte geringere Ausgaben über die Coronazeit und ein daraus folgendes Plus in der Kasse der Abteilung. Die Kassenprüferin konnte eine einwandfreie Buchführung bestätigen.
Auch der gesamte Vorstand wurde für das Geschäftsjahr 2021 einstimmig von den Mitgliedern entlastet.
Nach den Berichten des Vorstands folgte die Ehrung der Jubiläumsmitglieder zu denen zählte dieses Jahr Antje Diakite (20 Jahre), Marvin Vibora-Münch (20 Jahre), Ulrich Schelp (25 Jahre), Holger Schwarze (40 Jahre), Anja Stohlmann (50 Jahre), Dietmar Schmidt (55 Jahre), Rolf Blinne (60 Jahre) und Bernd Stohlmann (65 Jahre).
Als nächstes folgten die Wahlen, bei denen der bestehende Vorstand per Blockwahl einstimmig wiedergewählt wurde. Neben den bestehenden Rollen des Vorstands wurde ein neuer Pressewart gewählt in der Person von Justin Stohlmann. Außerdem wurde in Person von Marvin-Vibora-Münch ein neuer Kassenprüfer gewählt. Beide Wahlen waren ebenfalls einstimmig.
Die Versammlung wurde mit einem Ausblick für die kommende Zeit geschlossen. Hierbei steht an erster Stelle die durch Corona entfallenen Sommerveranstaltung und die Weihnachtsfeier wieder in regulärer Form anzubieten. Außerdem möchte die Abteilung über Sachspenden den ukrainischen Flüchtlingen helfen.


Yelda erfolgreich (23.10.2022)

Westdeutsche Meisterschaft (08.05.2022)

Kleine Aufmunterung (März 2020)

Rückblick (17.04.2019)

Neuer Vorstand in der Badmintoabteilung  (15.05.2015)

Die neue Abteilungsleiterin Anja Schwarze überreicht ihrem nach 18 Jahren scheidenden Vorgänger Dietmar Schmidt für seine Verdienste um die Abteilung einen Präsentkorb.